Kein Unternehmen ist wie das andere, aber jedes kann von der Nutzung des maßgeschneiderten CRM von Sugar profitieren.

Passen Sie Sugar an und konfigurieren Sie es so, dass es Ihren spezifischen Geschäftsanforderungen entspricht.

Die Anpassungen können variieren und beinhalten u.a.:

  • Benutzerdefinierte Felder
  • Kundenspezifische Module
  • Benutzerdefinierte Layouts
  • Code-Anpassungen
  • Plug-Ins von Drittanbietern

SugarCRM stellt Ihnen eine Vielfalt von Tools zur Verfügung, damit Sie unsere CRM-Software wirklich zu Ihrer eigenen machen können.

Erstellen Sie benutzerdefinierte Felder, Layouts, Beziehungen und Felder, ohne auch nur eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Verwenden Sie Sugar Studio, um Ihre Sugar-Instanz sowie das Self-Service-Portal anzupassen.
Sugar Administratoren können Sugar Studio auch verwenden, um SugarCRM Mobile App Layouts mühelos an ihre konkreten Anforderungen anzupassen.

Verwenden Sie den Sugar Module Builder, um benutzerdefinierte CRM-Module zu erstellen, die Ihren Geschäftsbedürfnissen entsprechen. Administratoren und Entwickler können mit dem Module Builder benutzerdefinierte Module gestalten, bereitstellen und exportieren.

Installieren Sie benutzerdefinierte Dateipakete über den Modul-Loader. Benutzerdefinierte Dateipakete können vom benutzerdefinierten Code bis hin zu einem Plug-in-Paket eines Drittanbieters reichen. Verwalten oder deaktivieren Sie benutzerdefinierte Module mit dem Modul-Loader. Mit dem Modul Builder können Sie Pakete erstellen, die mehrere Module unterschiedlicher Art enthalten. Sugar Administratoren können die wichtigsten Sugar-Funktionalitäten wie Modul- oder Subpanel-Sichtbarkeit, Benutzerzugriffskontrolle, Job-Scheduler und mehr konfigurieren.

Administratoren können auch auf Modulebene spezielle benutzerdefinierte CRM-Funktionalitäten konfigurieren, z.B. zum Nachverfolgen von Chancen oder zum Generieren von Prognosen, um so die Relevanz für ihr Unternehmen zu erhöhen.