Innovations-Feuerwerk mit David Rowan beim SugarCon 2018

 

Ich glaube, man kann guten Gewissens sagen, dass der Fortschritt von Technologie und Mensch ziemlich an Fahrt aufgenommen hat.

Und es wird immer schwieriger, zu sagen, wer von beiden nun eigentlich die Nase vorn hat.Technologie verändert kontinuierlich, was wir wollen, und beeinflusst unser Verhalten sowohl als Kunde als auch bei der Arbeit.

 

Innovation ist immer noch voll im Trend

Als Kunden können wir oft nicht genau sagen, was wir genau wollen, bis wir ein bisschen davon gekostet haben, aber dann wollen wir es unbedingt … und zwar sofort! Genau so brechen technologiegetriebene Revoluzzer mit alten Geschäftsregeln und bringen Branchengrößen praktisch über Nacht zu Fall.

Innovation ist mittlerweile zu einem recht abgegriffenen Wort geworden, aber es ist immer noch genau das, was wir dringend verfolgen und erreichen müssen. Und einfach nur einen „Leiter Innovation“ einzustellen, wird nicht funktionieren. Wir müssen unsere Unternehmen mit einer kreativen und experimentierfreudigen Mentalität durchtränken, die sich voll und ganz darauf konzentriert, was der Kunde will. Wir brauchen Geistesblitze, wir brauchen Ideen. Und wir müssen in der Lage sein, sie sofort in die Tat umzusetzen.

 

Wenn du mich kennst, kannst du mich manipulieren … und das ist ziemlich unheimlich

Als Individuen erlaubt uns Technologie, praktisch alles von überall aus zu tun, aber im Gegenzug entblößen wir uns. Wer wir sind, wo wir hingehen, was wir tun und mit wem, was wir wollen, was wir nutzen und kaufen, und sogar, wie die Wetterlage an unserem Standort gerade ist. Durch die Analyse unseres digitalen Fußabdrucks ist es möglich, zu sehen, wie wir denken und fühlen.

Magische Mischungen aus Technologie und Verhaltensökonomie werden verwendet, um Menschen zu überzeugen und zu beeinflussen. Einige Endanwender-Technologien sind sogar schon speziell dafür entwickelt, die Belohnungs- und Lustzentren des Gehirns zu stimulieren … genau wie süchtig machende Drogen.

Das alles ist wahnsinnig aufregend aber auch ziemlich angsteinflößend! Was stellen Unternehmen mit diesem üppigen Pool an persönlichen Informationen an, mit dem unsere Wünsche geformt und unser Verhalten beeinflusst werden kann?

Während sie beim Rennen der technologiegetriebenen Revolution in die Vollen gehen, müssen Marken Best Practices anwenden und ihren Kunden versichern, dass sie alles im Griff haben, wenn es um Datensicherheit und Respekt der Privatsphäre geht.

 

Reden wir mal über Ablenkung … lass mich aber vorher nur noch kurz Facebook checken

Unsere Verhaltensweisen und Erwartungen zunehmend durch Technologie bestimmt (aah, Millennials!). Und eine der größten Auswirkungen von Technologie auf unser Verhalten ist der „Ablenkungs-Effekt“. Individuen, Organisationen und Systeme überschütten uns ständig mit Informationen. Großartig! Jetzt haben wir Zugang zu mehr, erleben mehr und können mehr tun mit unserer Zeit. Das gibt Multitasking aber eine ganz neue Bedeutung und manchmal – wenn wir zum Beispiel Auto fahren – ist das nicht wirklich eine gute Idee.

Das kann auch bei der Arbeit zum Problem werden. Wir müssen eine Balance finden und Technologie nutzen, um eine reichhaltige und vernetzte Arbeitsumgebung zu schaffen, ohne dass die Mitarbeiter sich komplett verzetteln. Wir müssen Technologien entwickeln, die den Menschen im Mittelpunt haben, um Verhaltensweisen so zu steuern, dass unsere Mitarbeiter sich wohl fühlen, effizient arbeiten können und produktiv sind … nicht abgelenkt.

 

Das Problem ist die Lösung – hören Sie es von David Rowan

Wie werden Unternehmen die Macht der Technologie nutzen, um Kunden Innovationen zu bieten und zukunftsfähige, glückliche und produktive Mitarbeiter zu unterhalten?

Einer der Menschen, die stets an der vordersten Front stehen, wenn es um Business-Technologie geht, ist David Rowan. David ist freier Redakteur für das WIRED Magazin und schreibt für einige der bekanntesten Medien der Welt. Er ist ein eifriger Start-Up-Finanzier und tauscht sich regelmäßig mit Insidern bei Tech-Unternehmen aus, die die Welt verändern – die Googles, Facebooks, Teslas und Start-Ups, die unsere Welt im Sturm erobern werden.

Wir freuen uns sehr, dass David einer der Keynote-Speaker bei der SugarCon 2018 sein wird! Er wird uns teilhaben lassen an seinen Gedanken zum Übergang zu einer Innovations-Mentalität und wie man sich auf eine Zukunft vorbereiten kann, die von immer schnelleren technologiegetriebenen Veränderungen bestimmt wird.

Wir freuen uns, Sie bei SugarCon begrüssen zu dürfen und darauf, von David zu lernen.
Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!